Adressieren, anpassen und serialisieren

Ab Oktober 2017 ist bei uns eine neue Einheit zur Adressierung / Seriennummerierung / Personalisierung mit 6 Druckköpfen in Betrieb, welche bis zu 40.000 Adressen pro Stunde produzieren kann.
Mit den 6 Köpfen auf zwei separaten Druckwerken können wir gleichzeitige in zwei verschiedenen und unabhängigen Zonen drucken.
Wenn die Adressierung und die Personalisierung in die normalen Marketingaktivitäten eingetreten sind, wie beispielweise die Verwaltung von Magazinen, personalisierte Mitteilungen und anderes zu versendendes Material, ist die Seriennummerierung sicherlich weniger bekannt.
Die Einführung dieses Konzepts in der pharmazeutischen Welt, wie auch in anderen Sektoren, aufgrund der mengenmässigen und vielfältigen Anzahl der auf dem Weltmarkt platzierten und verfügbaren Produkte, führt zu einer echten Revolution in Bezug auf Mentalität, Ansätze und Organisationen.
Seriennummerierung bedeutet, jedes Produkt mit seinem eigenen "Fingerabdruck" auszustatten, der es einzigartig macht.
Die Verfolgung einzelner Produkte, entlang der Lieferkette, gewinnt im Kampf gegen Fälschungen und zur Erhöhung der Verbrauchersicherheit zunehmend an Bedeutung. Seriennummerierung garantiert Rückverfolgbarkeit auf der Ebene jedes einzelnen Produkts. Dies bedeutet, dass es möglich ist, die einzelnen Produkte von ihrer Herstellung, über die gesamte Vertriebs- und Verkaufskette, bis hin zur Verwendung durch den Endverbraucher zu verfolgen. Auf dieses Element können Hersteller und Verbraucher zukünftig nicht mehr verzichten.
Allein auf dem globalen Pharmamarkt wird geschätzt, dass gefälschte Arzneimittel einen Wert von etwa 60 Milliarden Euro haben und dass über 50% der im Internet verkauften Arzneimittel gefälscht sind. Hier wird die Seriennummerierung zu einem Muss, eine "conditio sine qua non", ein grundlegender Schritt zu einer besseren Kontrolle, um dem Anwender, aber auch dem Hersteller, den Schutz von Gesundheit und Sicherheit zu garantieren.