Basis für die Zukunft gelegt

Es ist vollbracht. Im Rahmen einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung haben sich die Delegierten grossmehrheitlich für die von der Verbandspitze vorgeschlagene Öffnung entschieden. Ab 1.1.2018 gibt es neu zwei miteinander verbundene Verbände: print+communication und viscom. Damit entsteht eine Interessensvertretung für die Kommunikationsbranche, welche für alle eine massgeschneiderte Lösung zulässt. Der neue viscom wird sich weiter fokussieren und sich um folgende drei Hauptaufgaben kümmern: Grund- und Weiterbildung, Gesamtarbeitsvertrag, Verwaltung der Sektionsvermögen. Der neue Verband, print+communication, kümmert sich um: Lobbying und Dienstleistungen, Innovation, Management und Umwelt.